American Optical Pilotenbrille - Original-Pilot / gold-grey

Mit der APOLLO 11 Mission die erste Sonnenbrille auf dem Mond 

14.06.1969 Mare Tranquillitatis 

♁0° 40′ 26,69″ N, 23° 28′ 22,69″ O

 

Made in USMilitärisch spezifiziert

Alles über die Original Pilot von American Optical auf einen Blick:

  • Rahmengrössen: 52mm, 55mm und 57mm
  • Glasfarbe True Color Green unverfälschtes Farbempfinden
  • Mineralglas, 98% UVA- 100% UVB absorbierend
  • Chemisch gehärtet, schlag- und kratzresistent
  • Verzerrungsfrei und maximale Farbtreue
  • Lieferumfang: Solides Logo-Softcase

Das Original

Sieht man sich die Original-Pilot an, so erkennt man sofort die Ursprungsidee der Ingenieure. Im Focus des Pflichtenheftes standen Funktionalität und Qualität.

Es war der Bedarf an passender Ausrüstung für Jetpiloten, die am Anfang der Entwicklung stand. In den 50ern änderte sich das Flugzeugdesign rasant und somit auch das persönliche Equipment. American Optical entwickelte gemäß eines US Air Force Anforderungsprofils das Modell Flight Google 58, später Original-Pilot HGU 4 / S. Das Modell ließ sich mit den Bajonettbügeln problemlos unter dem Helm tragen und aufgrund der neuen, kleinen Glasform war genug Platz für die Sauerstoffmaske.
 

Die Mondstory

Das funktionelle Modell erfüllte zugleich auch alle strengen Qualitätsrichtlinen der NASA und so begleitete die Brille alle Astronauten auf den Mercury, Gemini und Apollomissionen.

Als Neil Amstrong am 14.06.1969 mit der Mondlandung Geschichte schrieb, war die AO Original Pilot in der Ärmeltasche des A7L Space Suit sicher verstaut. Die Originalbrille von Commander Neil Amstrong liegt heute als Exponat im Smithsonian Air & Space Museum in Washington, DC.
Das geschichtsträchtige Accessoire blieb Hollywood nicht lange verborgen und so belegt eine endlose Liste von Filmen und Stars die Erfolgsgeschichte dieser Sonnenbrille.

¤ 99,00
inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versand.
Lieferzeit: 1-2 Tage.
Anzahl:
Rahmen Farbe :
Rahmen Größe:
Farbe: